Eröffnungsfest – Aktionswochen Wuppertals urbane Gärten 2018

Die Aktionswochen starten dieses Jahr am Sonntag den 15.4.2018 auf dem Permakulturhof und enden am Sonntag den 29.4.2018 mit der Pflanzentauschbörse der Bergischen Gartenarche am Bahnhof Loh.

Das Thema der Aktionswochen ist die GArtenvielfalt, die dezentral in den Gärten selbst Thema sein soll. So sollen die Initiativen vor Ort selbst gestärkt und besser ins Bewusstsein der Nachbarn gebracht werden.

Garten ist ein Stück Natur, in das Menschen ordnend, fördernd aber auch vernichtend eingreifen, um einen Idealzustand für ihre Zwecke zu erreichen. Doch welche Ordnung wollen wir, was ist unser Ideal und was sind unsere Zwecke? Jede Art zu Gärtnern hat da andere Antworten, die wir vorstellen und diskutieren wollen. Es geht dabei auch um Stadtwildnis, Biodiversität und Artenschutz angesichts des Insektensterbens. Unser Ziel ist es natürlich auch, Sie/Dich zum Mitgärtnern und Mitmachen zu motivieren.

Vorträge und Filmbeiträge vertiefen dieses Thema während der zwei Wochen, nähere Informationen sind dem Flyer zu den Aktionswochen oder der Website www.wuppertals-urbane-gaerten.de zu entnehmen .

Wann: am Sonntag, den 15.4.2018
Zeit: 11:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Permakulturhof Vorm Eichholz, Dorner Weg 6a, 42119 Wuppertal

Programm:

  • 13 Uhr: Verleihung der Auszeichnung UN-Dekadeprojekt „Biologische Vielfalt“ an die Bergische Gartenarche durch MdL Dietmar Bell
  • Markt der Möglichkeiten (Stände der Frauenberatung, BOB Kultur-werk/KoppAuf e.V., Natur- und Umweltschutzakademie NRW, Bergische Gartenarche im Wupperviereck e.V., Anja Eder (Wildbienenhelfer.de)
  • Für das leibliche Wohl stehen Kuchen, Getränke und Leckereien bereit
  • Für gute Laune sorgen musikalische Darbietungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.