Die Geschenke des Himmels nutzen, ein Solartrockner für Obst und Gemüse

Das Trocknen von Lebensmitteln mit Hilfe der Sonne, ist schon seit Jahrhunderten eine gebräuchliche Möglichkeit Nahrungsmittel haltbar zu machen. Wer hat Lust einen Solartrockner für den Hof zu bauen? Da könnten wir auch einen Workshop raus machen? Ein freies Wochenende und etwas Planung und Einkauf sollten reichen, um das zu realisieren … 😉

„Die Geschenke des Himmels nutzen, ein Solartrockner für Obst und Gemüse“ weiterlesen

Lassen Sie uns nicht im Regen stehen …

… es sei denn, es ist ein warmer Geldregen!


Von Max A. from L., Germany – 45 – Kunsthofpassage Dresden, CC BY-SA 2.0, Link

Die Aktiven des Kunsthofs Dresden ließen sich in St. Petersburg von der bizarren Architektur der Fallrohre inspirieren. Diese laufen offen in wilden Windungen über die Fassade. Einem Regentheater gleich ergießt sich Wasser durch die Regenrinnen und wird von einem Wasserbecken aufgefangen. Dieses Schauspiel für Augen und Ohren lockt Besucher auch bei Regen. Also genau die richtige Inspiration für das Bergische Land und unseren Hof, wenn wir die Regenwassernutzung und die Sanierung der Dachentwässerung planen. „Lassen Sie uns nicht im Regen stehen …“ weiterlesen

Projekte, Ideen & Menschen

Der Hof bietet vielfältige Möglichkeiten, Ideen baulich, gärtnerisch und gemeinschaftlich zu entwickeln, umzusetzen, darzustellen und für alle begreif- und überprüfbar zu machen. Der Hof soll ein Experimentierraum und eine zukunftsorientierte Ausbildungsstätte für alternative Gestaltungs- und Anbaumethoden sowie Energiekonzepte sein.

So ist es in unseren Zielen formuliert und versprochen. Doch alle Ideen brauchen auch Menschen, die sie umsetzen. Ideen haben wir viele und vielleicht ist ja genau die dabei, die auch Du immer schon umsetzen wolltest?! Oder Du hast die Idee, die auf dem Hof unbedingt realisiert werden sollte, dann sprich mit uns!

Hier werden in loser Folge Ideen und Projekte für den Hof vorgestellt, für die wir Menschen brauchen, damit sie wirklich werden können und wirken.

Lehmbackofen

Backhäuser, Feld- oder Lehmbacköfen gehörten früher zu einem Hof dazu. Es wäre eine Attraktion auch auf dem Permakulturhof.

Passivsolares Erdgewächshaus

Passivsolare Erdgewächshäuser (Walipini) sind eine gute Alternative zum transparenten Standardgewächshaus, dessen Innentemperaturen im Sommer für die Pflanzen meist viel zu hoch und in der kalten Jahreszeit wiederum viel zu niedrig sind.

Dazu gibt es mal wieder viele Baupläne und Konzepte, aber vielleicht können wir uns das im Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg  (230 km) mal ansehen und von der Erfahrungen dort profitieren?!

Erdgewächshaus mit Teich und Keller

Literaturtipp:
Claudia Lorenz-Ladener
Kleine grüne Archen – Passivsolare [Erd-]Gewächshäuser im Garten

Eine Dusche, die das eigene Duschwasser recycelt

Der zweite Grundsatz der Permakultur „Sammle und speichere Energie“ erhebt lokale und regionale energetische und stoffliche Unabhängigkeit zum Ziel. Gerade nach der Arbeit im Garten und auf dem Bau braucht man oftmals eine Dusche. Wie wäre es dann, wenn die Dusche nur 10l Wasser braucht und das eigene Warmwasser recycelt würde? Wäre das nicht ein passendes Experiment für den Hof? Eine Baueinleitung gibt es, fehlen nur noch engagierte Menschen und etwas Geld: „Eine Dusche, die das eigene Duschwasser recycelt“ weiterlesen