Eine Dusche, die das eigene Duschwasser recycelt

Der zweite Grundsatz der Permakultur „Sammle und speichere Energie“ erhebt lokale und regionale energetische und stoffliche Unabhängigkeit zum Ziel. Gerade nach der Arbeit im Garten und auf dem Bau braucht man oftmals eine Dusche. Wie wäre es dann, wenn die Dusche nur 10l Wasser braucht und das eigene Warmwasser recycelt würde? Wäre das nicht ein passendes Experiment für den Hof? Eine Baueinleitung gibt es, fehlen nur noch engagierte Menschen und etwas Geld: „Eine Dusche, die das eigene Duschwasser recycelt“ weiterlesen

Impressionen

Der Hof ist einfach schön! Der eine sieht nur die Baustellen und das marode Gebäude, die andere die Schönheit auch des Verfalls, der Abnutzung und des Alters. Da wartet viel Arbeit mit Renovierung und Sanierung auf uns, aber der Charme, die Atmosphäre, die Aura des Hofes darf dabei nicht verloren gehen. Perfekt und neu sollte es auf keinen Fall werden.

Oder was meinen Sie? / Was ist Deine Meinung? „Impressionen“ weiterlesen

Spontanes Mitgärtnern

… ist immer erwünscht, hier findet ihr in der Regel unsere Termine, aber manchmal sind wir auch so auf dem Hof anzutreffen. Kommt vorbei, ruft an …

Freitag 2.6. und Samstag 3.6.
wieder von 10 – 17 Uhr

Wir freuen uns wie immer auf viele rege Hände und gute Gespräche!

Bis in Bälde!?

Permakulturhof Vorm Eichholz e.V.
Dorner Weg 6a
42119 Wuppertal

0152 53141651

7. Juni 2017 Bürgerbudget – Grün und bunt tut gut. Initiative zur Begrünung der Quartiere (natürlich auch für die essbare Stadt ;-)

Das Bügerbudget wartet auch mit einigen kleinen und großen grünen Projekten auf, die unsere Unterstützung brauchen können. Hier das Projekt mit unserer Beteiligung:

Grün und bunt tut gut. Initiative zur Begrünung der Quartiere

Die erste Runde der TOP 100 haben wir erfolgreich bestanden und sind auf dem zweiten Platz der Beliebtheit gelandet! Wunderbar, jetzt haben wir beim „Gemeinwohlcheck“ auch die nächste Hürde genommen sind unter die TOP 30 wieder mit der zweitbesten Bewertung gekommen.

„Diese 30 Projektideen wiederum gehen an die Kämmerei zur detaillierten Prüfung der Kosten und Umsetzbarkeit. Im September heißt es dann: Stimmen abgeben für die Lieblingsprojekte! Die Gewinner-Ideen gehen in den Haushaltsplan ein und werden umgesetzt.“

Auf dem Permkaulturhof geplant ist:

  • Planung & Aufbau eines beheizten Anzuchtgewächshauses mit Biomeiler mit klimaneutraler Rottewärme & Komposterzeugung


Der alte Schweinstall soll zum Anzuchtgewächshaus für Biogemüse umgebaut werden, womit wir Wuppertals urbane Gärtner versorgen können. Beheizt wird es dann klimaneutral mit einem Biomeiler, der auf der Brachfäche daneben seinen Platz findet. Mehr Infos zum Biomeiler hier bei wikipedia.org oder hier www.biomeiler.at „7. Juni 2017 Bürgerbudget – Grün und bunt tut gut. Initiative zur Begrünung der Quartiere (natürlich auch für die essbare Stadt ;-)“ weiterlesen