Die Geschenke des Himmels nutzen, ein Solartrockner für Obst und Gemüse

Das Trocknen von Lebensmitteln mit Hilfe der Sonne, ist schon seit Jahrhunderten eine gebräuchliche Möglichkeit Nahrungsmittel haltbar zu machen. Wer hat Lust einen Solartrockner für den Hof zu bauen? Da könnten wir auch einen Workshop raus machen? Ein freies Wochenende und etwas Planung und Einkauf sollten reichen, um das zu realisieren … 😉

Hier Buchtipp zum Thema:

Claudia Lorenz-Ladener, Hrsg.
Trocknen und Dörren mit der Sonne
Bau und Betrieb von Solartrocknern

Knusprige Apfelchips, aromatisches Fruchtleder, getrocknete Tomaten, die meisten Obst- und viele Gemüsearten lassen sich durch Trocknen einfach und naturbelassen konservieren. Ob Zucchinischwemme oder gutes Apfeljahr: Was liegt näher, als einen Teil der Gartenernte durch die älteste Konservierungsmethode der Welt halt­bar zu machen? Im selbstgebauten Trock­ner und mit der Kraft der Sonne ist das auch in unseren Breiten leicht möglich. In diesem Buch werden detailliert und mit vielen Abbildungen Solartrockner beschrieben, die im Hausgarten oder auf dem Balkon gute Dienste leisten und sich bewährt haben. Sie verbrauchen weder Strom noch Gas, sind robust zu handhaben und langjährig nutzbar. Alle vorgestellten Solartrockner können mit einfachem Werkzeug und geringem materiellen Einsatz gebaut werden.

Ein Buch für alle, die einen funktionstüchtigen Solartrockner kostengünstig bauen möchten, um Obst, Gemüse, Kräuter und Pilze naturbelassen und qualitativ hochwertig haltbar zu machen. Außerdem: Grundsätzliche Informationen zur Praxis des Trocknens mit vielen Tipps aus langjähriger Erfahrung.

Hier eine Bauanleitung als PDF für kleine Solartrockner nach dem Konzept Tunneltrockner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.